Navigation

Videos Zum LWL-Videoportal

Aktuelle Mitteilungen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL)

Zum Presseforum
  • Jugend und Schule | 17.10.14

    Fonds Heimerziehung: Neumeldungen noch bis Ende des Jahres möglich

    1.600 Betroffene haben sich an LWL-Anlaufstelle gewandt

    Münster (lwl). Rund 1.600 Menschen haben sich bisher an die Anlaufstelle für Betroffene der Heimerziehung 1949 bis 1979 gewandt, um Beratung und Unterstützung zu bekommen. Der Fonds Heimerziehung hat bisher 8,1 Millionen Euro an ehemals Betroffene aus Westfalen gezahlt. Darauf wies der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), bei dem die Anlaufstelle für diesen Landesteil angesiedelt ist, jetzt hin. Wichtiger Hinweis für ehemalige Heimkinder: "Die Meldefrist für Personen, die sich neu registrieren lassen wollen, läuft Ende dieses Jahres aus. Betroffene sollten sich auf jeden Fall noch in diesem Jahr mit uns in Verbindung setzen!", so Heike Wiesmann aus dem Team der LWL-Anlauf- und... [mehr]

  •  
  •  
  •  
  •  
  •